Willkommen

2017 ist das Jahr der Reformation. Kaum ein anderes Ereignis hat unsere heutige Gesellschaft in den letzten 500 Jahren so nachhaltig geprägt, wie der Thesenanschlag Martin Luthers. Als weltweit einziges Dokumentarfilmprojekt schaut „Woran du dein Herz hängst“ ein Jahr lang hinter die Kulissen der Lutherstadt Wittenberg. Hier ist die Wiege der Reformation und zu dieser Wiege strömen die Menschen nun zu Tausenden.

Auf dieser Seite werden wir regelmäßig über unsere Erfahrungen und die Arbeiten am Film berichten. Begleiten Sie uns auf dem Entstehungsweg dieses Films und erleben Sie dieses einmalige Ereignis aus einem ganz besonderen Blickwinkel.

 

 


 

Aktueller Stand

Am 30. September 2016 begannen wir ein filmisches Archiv aufzubauen um wichtige Ereignisse zu konservieren, aber auch um unsere Protagonisten schon einmal in einer Zeit vor dem großen Ansturm zu besuchen. Trotz einiger Wiederstände konnte die Finanzierung erfolgreich geschlossen werden, so dass sich das Team nun voll und ganz auf die inhaltliche Fragen konzentriert. Aktuell befindet sich die Weltausstellung Reformation in der Halbzeit und mit Spannung wird der weitere Verlauf sowie die Einflüsse auf die hiesige Bevölkerung beobachtet. Mindestens einmal pro Woche wird direkt in Wittenberg gedreht. Parallel dazu führen wir Gespräche mit den unterschiedlichsten Akteuren um ein möglichst umfassendes Bild zu erhalten. Der letzte planmäßige Drehtag wird der 31. Oktober 2017 sein.

 


 

Förderer & Partner